LAZ Parking wurde 1981 in Hartford (Connecticut) gegründet und gehört im Bereich Parkraumbewirtschaftung zu einem der größten und am schnellsten wachsenden Unternehmen der USA. LAZ Parking bewirtschaftet landesweit über hunderttausende Parkplätze an über 2 200 Standorten. Mit 30-jähriger Erfahrung im Bereich Parkhausmanagement bedient LAZ nahtlos zahlreiche Segmente wie: Bürokomplexe, Krankenhäuser, Flughäfen und Transport, Universitäten, Bund und Städte, Einzelhandel, Veranstaltungen, Wohnsiedlungen etc.
LAZ Parkings Unternehmesphilosophie, die sich sowohl Arbeitnehmer- als auch kundenorientiert darstellt, unterscheidet uns von anderen Unternehmen aus dieser Branche. Unser Leitspruch ist: „Es zählt nicht, was wir machen, sondern wie wir es machen.” Unser stetiges Anwachsen, unser Erfolg sowie unsere Hinwendung zum Kunden sind das in Praxis umgesetzte Resultat unseres Unternehmensmottos: „Schaffe Entfaltungsmöglichkeiten für die Angestellten und wertschätze den Kunden.“

 

laz_parking_color

Die Wurzeln von LAZ Parking reichen zurück bis zur Kindheit von Alan Lazowski, Jeff Karp und Michael Harth, Mitte der 70iger Jahre entwickelte sich zwischen den dreien eine dicke Freundschaft. Damals lebten sie in einer Kleinstadt Nahe Hartford, (Connecticut). Ihre enge Beziehung setzte sich fort bis ins Collegealter. 1981, ihrem letzten Collegejahr, hatte Michael dann den Einfall, in San Diego (Kalifornien) einen Valet-Parkservice anzubieten. Diesen Plan teilte er seinen Freunden mit, die es ihm gleichtaten und ihr eigenes Valet-Geschäft in Hartford und Boston (Massachusetts) aufbauten.

Michael begann zunächst mit drei Strand-Restaurants, Alan bot seinen Valet-Service für ein einzelnes Restaurant im Downtown-Bezirk von Hartford und Jeff – zwei Jahre später – für einen Nachtclub in Boston an. Jeff und Alan legten im Folgenden ihre Firmen zusammen, um LAZ Parking zu gründen. Michael operierte weiterhin unabhängig an der Westküste. Über Jahre hinweg berieten und tauschten sie sich aus und ihre Unternehmen entwickelten sich allmählich zu Markführern in ihrem Segment.

Im Jahr 2006 – LAZ Parking hatte inzwischen signifikant an Bedeutung an der Ost-Küste gewonnen – sicherten sie sich einen der größten Verträge des Landes für die Bewirtschaftung von Chicago’s Millennium Park Garages. Damit zogen sie erstmalig die Aufmerksamkeit von Indigo auf sich. Indigo, einer der größten Parkhausbewirtschafter weltweit, investierte in das amerikanische Unternehmen.

Im Jahr 2007 erwarb Indigo 50% der Anteile von LAZ und dies erforderte formal den Erwerb von Sunset. Die drei Freunde verschmolzen ihre Unternehmen, um das LAZ Parking von heute zu erschaffen.  Die Verbindung von lebenslanger Partnerschaft, einer menschenorientierten Unternehmensstrategie und der finanzielle Background durch Indigo, war der Treibstoff, der die Größe des Unternehmens innerhalb von nur vier Jahren verdreifachte.

Durch den strategischem Erwerb von Apex Parking, Ultimate Parking und Interpark’s operations in der Mittelatlantik-Region wuchs LAZ zu Amerikas drittgrößtem Parkhausunternehmen.

Heute bewirtschaftet LAZ landesweit Stellplätze an über tausenden Standorten und darin enthalten sind immer noch die Ursprungsparkhäuser von 1981, wo alles anfing.

Mehr als drei Jahrzehnte später, die Gründer und ihre Werte leiten das LAZ Parking von heute.  Der strikten Fokussierung auf den Leitspruch „Schaffe Entfaltungsmöglichkeiten für die Angestellten und wertschätze den Kunden.“ fühlt sich LAZ nach wie vor verpflichtet. – Das ist “Der LAZ Weg”.

Zusätzliche Informationen finden Sie unter www.lazparking.com